Erstantragsteller-Projekte

IZKF

Vorsitzender des IZKF-Vorstandes:
Prof. Dr. med. André Reis

Erstantragsteller-Projekte

Das Erstantragstellerprogramm richtet sich an junge Ärzte, Naturwissenschaftler und Psychologen unter 35 Jahren aus Kliniken, Instituten und Abteilungen der gesamten Medizinischen Fakultät, die noch über keine signifikanten eigenen Drittmittel verfügen. In einem Förderzeitraum von 2,5 Jahren sollen die Antragsteller in die Lage versetzt werden, ihren ersten eigenen Antrag an eine externe Förderorganisation mit Begutachtungsverfahren vorzubereiten und einzureichen. Bewerber sollten über erste Publikationen verfügen, die Projekte auf einer originellen Idee basieren und auf greifbare Ergebnisse abzielen.
Für ärztliche Projektleiter des Erstantragstellerprogramms besteht die Möglichkeit der Beantragung einer Rotationsstelle.

Das Erstantragstellerprogramm ist darauf ausgerichtet, die erfolgreichen Antragsteller in einem Förderzeitraum von 30 Monaten in die Lage zu versetzen, ihren ersten eigenen Antrag an eine externe Förderorganisation vorzubereiten und einzureichen. Gelingt dieses spätestens nach Ablauf von 30 Monaten und wurden die bewilligten Mittel noch nicht voll verausgabt, kann auf Antrag eine kostenneutrale Laufzeitverlängerung von 6 Monaten (Bonusfrist) gewährt werden. Eine reguläre Verlängerung der Projektlaufzeit ist ausgeschlossen.


Fördervolumen für Erstantragsteller-Projekte

Personal

Doktorand oder

Technischer Angestellter

Verbrauchsmittel 15 T€ p.a.
Sonstiges
  • Inanspruchnahme Reise-,Publikations- und High-Tech-Pool möglich
  • Beantragung einer Rotationsstelle für ärztliche Projektleiter möglich
Laufzeit30 Monate

Nach oben

 
IZKF-Geschäftsstelle

Dr. Katrin Faber
Anne Reichel
Bianca Meyerhöfer-Klee

Kontakt

Telefon: 09131 85-46842
Fax: 09131 85-35903

zur IZKF-Geschäftsstelle

 
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung