IZKF-Projekt D27

IZKF

Vorsitzender des IZKF-Vorstandes:
Prof. Dr. med. André Reis

2-HG als Onko- und Immunmetabolit in der AML

Metabolische Alterationen sind ein Merkmal entarteter Zellen und fördern ihr malignes Potential. Es verdichten sich die Hinweise, dass eine metabolische Interaktion zwischen Tumor und Immunsystem zur Immunevasion beiträgt. Erhöhte Konzentrationen des Metaboliten 2-Hydroxyglutarat (2-HG) werden in AML Patienten gefunden und sind prognostisch ungünstig. Wir wollen molekulare Mechanismen identifizieren, die diese Akkumulierung steuern und ihre Auswirkung auf Immunantworten beurteilen.

Prof. Dr. med. Dimitrios Mougiakakos
E-Mail: dimitrios.mougiakakos@uk-erlangen.de
Visitenkarte
 
Laufzeit

01.07.2016 bis 31.12.2018

Projektleiter

Prof. Dr. Dimitrios Mougiakakos

Medizinische Klinik 5

 
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung