IZKF-Projekt E23

IZKF

Vorsitzender des IZKF-Vorstandes:
Prof. Dr. med. André Reis

LOXL1-SNPs bei Pseudoexfoliations-Syndrom/Glaukom

Das Pseudoexfoliations (PEX)-Syndrom repräsentiert eine altersassoziierte generalisierte Bindegewebserkrankung, die häufig mit schwerwiegenden Komplikationen, wie Glaukom und Aortenaneurysmen, assoziiert ist. Genetische Studien konnten eine Assoziation mit häufigen Varianten im LOXL1 (Lysyl oxidase-like 1)-Gen aufzeigen, bislang aber keine funktionellen Daten erheben. Ziel dieses Projekts ist es daher, funktionale regulatorische Varianten im LOXL1-Gen zu identifizieren und zu charakterisieren.

Prof. Ursula Schlötzer-Schrehardt
Telefon: 09131 85-34433
DECT: 09131 85-44433
Fax: 09131 85-34631
E-Mail: ursula.schloetzer-schrehardt@uk-erlangen.de
Visitenkarte
Prof. Dr. André Reis
Telefon: 09131 85-22318
E-Mail: andre.reis@uk-erlangen.de
Visitenkarte
 
Laufzeit

01.01.2016 bis 30.06.2018

Projektleiter

Prof. Dr. Ursula Schlötzer-Schrehardt

Augenklinik


Prof. Dr. André Reis

Humangenetisches Institut

 
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung