IZKF-Projekt E22

IZKF

Vorsitzender des IZKF-Vorstandes:
Prof. Dr. med. André Reis

Swiprosin-1/EFhd2 und Resilienz bei Drogensucht

Drogensucht ist eine schwere psychiatrische Erkrankung. Im ersten Swiprosin-1/EFhd2 knock out Model fanden wir, dass EFhd2 als Resilienz-Faktor bei der Suchtentwicklung wirkt. Dieses Projekt untersucht, wie und wo im Gehirn EFhd2 die Verstärkereffekte von Alkohol und Methamphetamin durch die Kontrolle neurochemischer, elektrophysiologischer und der Genexpressions-Effekte reguliert. Diese Erkenntnisse sollen zu einem besseren Verständnis der Resilienz-Mechanismen gegen Drogensucht führen.

Prof. Dr. Christian Müller
Telefon: 09131 85-36896
DECT: 09131 85-44593
E-Mail: christian.mueller@uk-erlangen.de
Visitenkarte
Prof. Christian Alzheimer
Telefon: 09131 85-22295
Fax: 09131 85-22497
E-Mail: christian.alzheimer@physiologie1.med.uni-erlangen.de
Visitenkarte
PD Dr. Dirk Mielenz
Telefon: 09131 85-39105
Fax: 09131 85-39343
E-Mail: dmielenz@molmed.uni-erlangen.de
Visitenkarte
 
Laufzeit

01.03.2016 bis 31.08.2018

Projektleiter

Prof. Dr. Christian Müller

Psychiatrische und Psychotherapeutische Klinik


Prof. Dr. Christian Alzheimer

Institut für Physiologie und Pathophysiologie


PD Dr. Dirk Mielenz

Molekular-Immunologische Abteilung

 
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung