IZKF-Projekt J51

IZKF

Vorsitzender des IZKF-Vorstandes:
Prof. Dr. med. André Reis

Inflammatorische Signatur des Morbus Parkinson

Die Inflammation ist ein wichtiger krankheitsmodifizierender Faktor beim idiopathischen Parkinson-Syndrom (IPS). Die Hypothese ist, dass das inflammatorische Profil peripherer Monozyten, sowie hirneigener glialer Zellen verändert ist. Ziel ist die Charakterisierung von Monozyten von IPS-Patienten und glialer Zellen sowie des Zusammenspiels monozytärer, mikro- und astroglialer Zellen. Zusätzlich soll das Flavon Apigenin auf seine antiinflammatorische Wirkung auf diese Zellen untersucht werden.

 
Laufzeit

01.10.2015 bis 31.03.2018

Projektleiter

Dr. Franz Marxreiter

Neurologische Klinik

 
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung