Nachrichten

IZKF

Vorsitzender des IZKF-Vorstandes:
Prof. Dr. med. André Reis
Interdisziplinäres Zentrum für klinische Forschung (IZKF), Medizinische Fakultät, Uni-Klinikum

Einblicke in die industrielle Forschung

Erlanger Nachwuchswissenschaftler besuchten Biotechnologieunternehmen

Über den Tellerrand der universitären Forschung blickten jetzt rund 30 Nachwuchswissenschaftler des Universitätsklinikums Erlangen: Im Rahmen der Doktorandenakademie des Interdisziplinären Zentrums für Klinische Forschung (IZKF) besuchte die Gruppe zwei Biotechnologieunternehmen und erhielt spannende Einblicke in die dortige Forschungsarbeit. "Die Studenten erkannten, dass sich Tätigkeiten und Anforderungen von Wissenschaftlern in universitärer und in industrieller Forschung wesentlich unterscheiden können", erläutert Prof. Dr. Michael Stürzl, Inhaber der Professur für Molekulare und Experimentelle Chirurgie des Uni-Klinikums Erlangen, der die IZKF-Doktorandenakademie im Jahr 2010 gründete und die Exkursion leitete. Die Teilnehmer wurden an beiden Standorten umfassend informiert: am ersten Tag bei Roche Diagnostics in Penzberg, am zweiten Tag bei Sandoz in Kundl/Tirol.
In Tirol besichtigten die Erlanger Nachwuchswissenschaftler das Unternehmen Sandoz, das zum Pharmakonzern Novartis gehört. Foto: Uni-Klinikum Erlangen

Ziel der Doktorandenakademie des IZKF ist es, die Nachwuchsforscher in weiterführenden wissenschaftlichen Methoden und Soft Skills zu unterweisen, aber auch die Grundzüge wissenschaftlicher Selbstverwaltung zu vermitteln sowie die Zusammenarbeit untereinander zu fördern. Im Rahmen der zweitägigen Betriebsbesichtigungen eröffneten sich den Doktoranden Berufsperspektiven nach der Promotion: Beide Unternehmen präsentierten ihre mannigfaltige Ausrichtung, das Betätigungsfeld der Industrieforscher, hoch technisierte Prozessabläufe und Einstiegsmöglichkeiten im Rahmen einer späteren beruflichen Tätigkeit. "Es ist sehr beeindruckend, welche Möglichkeiten die industrielle Biotechnologie an den beiden Standorten bietet", sagt Prof. Stürzl. "Solche Einblicke sollen dabei helfen, sich über die eigenen Stärken und Wünsche klar zu werden, um die bestmögliche Entscheidung für die künftige berufliche Laufbahn zu treffen."

Das Universitätsklinikum Erlangen unterstützt Forschungsprojekte, die im Rahmen des Interdisziplinären Zentrums für Klinische Forschung durchgeführt werden, jährlich mit nahezu vier Millionen Euro. Junge Nachwuchswissenschaftler, die ihre Dissertationen im Rahmen von IZKF-Projekten anfertigen, sind mit ihrem Einsatz und ihrer Begeisterung die wichtigste Triebkraft der Forschungsaktivitäten.

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Michael Stürzl
Telefon: 09131 85-39520
E-Mail: michael.stuerzlatuk-erlangen.de

zurück zu Aktuelles
 
IZKF-Geschäftsstelle

Dr. Katrin Faber (46841)
Anne Reichel (46843)
Bianca Meyerhöfer-Klee (46753)
Kathrin Neufang (46842)

Kontakt

Telefon: 09131 85-46842
Fax: 09131 85-35903

zur IZKF-Geschäftsstelle

Kalender

Veranstaltungskalender

MoDiMiDoFrSaSo
30 31 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 01 02 03
Veranstaltungssuche
 
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung